Kontakt
Nagel & Bertram Sanitär- und Heizungstechnik
Thiemannsweg 18
30900 Wedemark
Homepage:www.nagel-bertram.de
Telefon:05130 9751644

Good De­sign Award für Se­rie Qa­te­go, De­sign by Stu­dio F. A. Por­sche für Du­ra­vit

Ent­schleu­ni­gung im Ba­de­zim­mer durch ei­ne ein­fa­che und pu­re For­men­spra­che

Stu­dio F. A. Por­sche hat für Du­ra­vit die Bad­se­rie Qa­te­go mit kla­ren, re­du­zier­ten Ob­jek­ten ent­wor­fen, die gleich­zei­tig Na­tür­lich­keit aus­strahlt.

Das her­aus­ra­gen­de De­sign wur­de vom Chi­ca­go Athen­ae­um in der Ka­te­go­rie „Bad und Ac­ces­soires“ mit dem GOOD DE­SIGN® Award prä­miert, ei­ne der äl­tes­ten und welt­weit re­nom­mier­ten Aus­zeich­nun­gen. Die GOOD DE­SIGN®-Aus­zeich­nung be­stä­tigt, dass die aus­ge­wähl­ten Pro­duk­te den strengs­ten in­ter­na­tio­na­len Maß­stä­ben für De­sign-Ex­zel­lenz ent­spre­chen. Zu­sätz­lich wird die Du­ra­vit Qa­te­go-Kol­lek­ti­on im GOOD DE­SIGN Jahr­buch für 2023-2024 ver­öf­fent­licht.

Badezimmerserie Quatego von Duravit. Von links nach rechts: hängender Schrank, Spiegelschrank über Waschbecken, Badewanne.
Ei­ne Mi­schung aus of­fe­nem und ge­schlos­se­nem Stau­raum ge­währ­leis­tet op­ti­ma­le Raum­nut­zung und schnel­len Zu­griff auf al­les Nö­ti­ge. (Bild­quel­le: Du­ra­vit AG)
Die Stein­kon­so­le der Badserie Qa­te­go
Die Stein­kon­so­le von Qa­te­go ist in drei un­ter­schied­li­chen Far­ben und Va­ri­an­ten er­hält­lich und er­wei­tert da­mit die Mög­lich­kei­ten zur in­di­vi­du­el­len An­pas­sung des Bads. (Bild­quel­le: Du­ra­vit AG)

Har­mo­ni­sche Bad­se­rie mit Re­fe­ren­zen an die Na­tur

Mit ei­ner pu­ren und lang­le­bi­gen For­men­spra­che ent­spricht das De­sign von Qa­te­go ei­nem ent­schleu­nig­ten Le­bens­stil. Zu­gleich setzt das Pro­gramm auf na­tür­li­che Ma­te­ria­li­en mit tak­ti­len Ober­flä­chen. Holz, Ke­ra­mik und Na­tur­stein ver­bin­den sich zu ei­ner har­mo­ni­schen Bad­ein­rich­tung, die durch ge­konnt ak­zen­tu­ier­te Ni­schen ei­ne un­ver­wech­sel­ba­re, wohn­li­che At­mo­sphä­re schafft. Die De­si­gner ver­ste­hen die Wasch­be­cken und Mö­bel als ge­stal­te­ri­sche und funk­tio­na­le Ein­heit. „Bei Qa­te­go ori­en­tier­ten wir uns an den Be­dürf­nis­sen der Men­schen im ver­trau­ten und in­ti­men Um­feld des Ba­de­zim­mers. Des­halb war es uns wich­tig, den Ob­jek­ten über ih­re Funk­tio­na­li­tät hin­aus ei­ne star­ke emo­tio­na­le Qua­li­tät zu ver­lei­hen“, be­schreibt Hen­ning Rie­se­ler, De­sign Di­rec­tor Stu­dio F. A. Por­sche den Schaf­fens­pro­zess. Wäh­rend die Schrän­ke li­ne­ar und mi­ni­ma­lis­tisch ge­hal­ten sind, fal­len die Sa­ni­tär­ob­jek­te durch ih­re ab­ge­run­de­te Form auf. Die Ge­stal­ter re­fe­ren­zie­ren bei ih­rem Ent­wurf auf Ar­che­ty­pen: „Ke­ra­mik als Ma­te­ri­al hat durch die Ver­ar­bei­tung und den Brenn­vor­gang eher wei­che­re For­men, wäh­rend Mö­bel als Käs­ten ge­lernt sind“, sagt das De­sign­stu­dio.